Will Schrimshaw lebt und ist wohlauf. Seine Arbeit als Künstler und Forscher kann man grob zusammenfassen als das Fokussieren auf Umwelt-Interaktionen und sonore Individuation. Diese theoretischen Belange werden oftmals durch technologische Mittel in Installationen und Performance-Settings realisiert. Schrimshaws Installationsarbeit will die Rolle von Sound als Bewegungskatalysator und als Material für die Konstruktion intensiver Räume ausloten. Er performt als Improviser in verschiedenen Ensembles mit selbst gebauten offenen Schaltkreisen, unbeendetem Code und gefundenen Objekten. Er ist Forscher am Culture Lab (Newcastle University, UK), Mitglied von Polytechnic (ein Künstlerkollektiv und „ground-up“ Mediaspace, Newcastle) und einer von drei Drummern der Band Everybody is Going to Die.

http://willschrimshaw.net

appearance at Tuned City
Brussels / Lecture-event #2 – Artist presentations
Brussels / Module for a Comprehensive Instrument / 27–30. June 2013
Berlin / Little Helpers